Stacks Image 2225
Repertoire und Projekte
  • Oriental Fusion & Tribal Fusion Bellydance

    Open or Close
    Tribal Fusion ist ein noch relativ junger orientalischer Tanzstil, welcher sich aus dem sogenannten American Tribal Style (ATS) in Kalifornien entwickelt hat und hauptsächlich in San Francisco beheimatet ist.

    Er ist oftmals ein rein improvisatorischer und sehr individueller Tanz, der verschiedene Elemente aus den Tanzkulturen der Welt, vor allem des Flamencos, der klassischen indischen Tanzstile und Elemente der Balkantänze, in sich vereint und mit modernen Stilen wie dem Modern und Contemporary Dance, Hip Hop aber auch Breakdance mischt.


    Dieses schier unerschöpfliche Bewegungsrepertoire setzt aber auch ein besonders gutes Basiswissen und den Respekt der Tänzerinnen vor den verschiedenen Tanzstilen und ihren Kulturen voraus, um sich sicher und authentisch in dieser besonderen Darstellungsform ausdrücken zu können.

    Trotz seiner Vielfalt, bleibt die Basis des Tribal Fusion Style der Orientalische Tanz, welcher unverkennbar seine Signatur hinterlassen hat und auch dem Zuschauer ganz gewiss nicht verborgen bleibt.
  • Kathak - Classical Indian Dance

    Open or Close
    Katha kahe so Kathak: „Der, der eine Geschichte erzählt, ist ein Kathak.“Der klassische nordindische Kathak - Tanz beeindruckt vor allem mit seiner rhythmischen Fußarbeit, virtuosen Drehungen (Nritya – Reiner Tanz) und der dramatischen Repräsentation von Themen aus der persischen Poesie und der hinduistischen Mythologie (Abhinaya – Ausdruck). Ursprünglich in den Tempeln Nordindiens beheimatet, fand der Kathak rasch seinen Weg an die indischen Königshöfe und entwickelte sich dort zu seiner heutigen Bühnenform.

    Geradlinige Schritte, rasche Pirouetten, wechselndes Tempo und rhythmische Muster machen die Schönheit und Virtuosität des Tanzes aus. Die Beinarbeit ist das wichtigste Element, sie erfordert viel Übung und wird auf der Bühne vom Klang von mehr als 100 Glöckchen am Fußknöchel untermalt. Ein besonderes Merkmal des Kathaks ist die rhythmische Rezitation auf der Bühne. Die Tänzerin rezitiert zwischen den einzelnen Tanzstücken sogenannte „Bols“ – rhythmische Sequenzen, die mit den Füßen „getrommelt“ werden. Die Vollkommenheit eines Tänzers zeigt sich in seiner Interpretation der Bols und seiner Improvisation im Dialog mit den Musikern.
  • Bollywood Dance

    Open or Close
    Glitzer, Glamour und große Gefühle.

    Bollywood-Dance ist die kommerzielle Bezeichnung für den Modernen Indischen Tanz. Er ist eine bunte Mischung der klassischen indischen Tanzstile, wie Kathak und Bharata Natyam, der indischen Folklore, dem Bhangra und vielen westlichen Tanzstilen.

    Der Tanz ist mitreißend und ausdrucksstark zugleich, und auch in der Musik und den Liedtexten steckt mehr als nur das Offensichtliche. Durch Ihre Mimik und die grazilen Bewegungen ihres Körpers übermittelt die Tänzerin die Bedeutung des Stücks dem Publikum.

    Madlen schafft es durch ihre jahrelange Ausbildung im klassischen indischen Tanz spielend, die subtile indische Mimik- und Gestensprache der indischen Filmhelden zu verstehen und im Tanz umzusetzen, denn die Faszination des Tanzes liegt vor allem in den fesselnden Choreographien.

    Bollywood, das ist farbenfrohe Opulenz und Vielfalt, ohne sich selbst zu ernst zu nehmen.
  • Taiko - Dance and Drums

    Open or Close
    Als Taiko, oder Daiko, bezeichnet man die für Japan so typischen großen Fasstrommeln mit ihren tiefen Basstönen und der kraftvollen rhythmischen Spielweise. Gespielt wird mit dynamischen, fast tänzerisch choreografierten, Bewegungen und genau diese Verbindung von Leidenschaft, Präzision, Kraft und Rhythmus fasziniert die Zuschauer ebenso wie die Spieler selbst.

    Madlen ist seit 2010 Mitglied des Taiko-Ensmebles „Rasa Daiko“, einer reinen Frauen-Combo aus Berlin, die den japanischen Trommelstil mit indischen, orientalischen und modernen Tanzstilen sowie japanischer und westlicher Musik und der vielseitigen Rhythmik Indiens fusionieren.

    Kern der Performance von „Rasa Daiko“ ist die enge Verbindung von Tanz und Perkussion, da sich dieselbe Qualität in den perkussiven indischen Tanzstilen Kathak und Odissi , in welchen die Tänzerinnen des Ensembles beheimatet sind, zeigt. Mehr Infos unter:
    http://www.trommelshow.com/
  • Bollywood Dance Ensemble Rang De

    Open or Close
    ''Thoda sa mirch masala to lagega.'' - ganz nach dem Motto “ein bisschen Chilli und Masala muss man zur Hand haben“, so ist auch das Bollywood Dance Ensemble „Rang De by Zaraa Vi“ eine bunte Mischung von Tänzerinnen und Tänzern verschiedener Kulturkreise, welche alle eine Leidenschaft vereint: der Bollywood Dance.

    Mitreißend und ausdrucksstark zugleich, stellen die Tänzerinnen und Tänzer ein Programm der Extraklasse auf die Bühne. Das Ensemble schafft es stilvoll und sicher Brücken zwischen Orient und Okzident zu schlagen, vereint Indische Klassik und Bhangra mit Hip Hop und Breakdance, versetzt romantische Zwischenspiele mit einem Schuss Komik oder bleibt einfach nur stimmungsvoll und sinnlich, ganz wie eine typische Szene aus den Bollywood Movies. Aber nicht nur die fesselnden Choreografien, sondern auch die traumhafte Ausstattung des Ensembles und die Nähe zum Publikum lassen die Darbietung zu einem unvergleichlichen Live-Erlebnis werden.

    Lassen Sie sich von „Rang De“ anstecken und auf eine farbenprächtige Reise mit nach Indien nehmen...
    http://rangde.zaraa-vi.com/index.php/rang-de
News +++ News +++ News +++ News


Aktuelle Auftritte:

18.10.18 Indisches Lichterfest "Diwali, Indische Botschaft Berlin

22.10.17 Diwali - Indisches Lichterfest mit Amikal e.V., Kino Babylon Berlin

27.10. - 31.10.17 Burg Satzvey, corporate gig

11.11.17 Orientalischer Tanzmarkt mit Cihangir u.v.a.m. in Delitzsch/Leipzig

13.11.17 "Motley Monday", ufaFabrik Berlin, 20 Uhr


Devi-Dance at the movies:
 
"Marry Me & Family"
(dance and artistic advisor) http://marryme-derfilm.de/

"CRO - Unsere Zeit ist Jetzt" (dance and choreography), out now, barefoot productions/ warner bros, mit Til Schweiger u.v.a.m.

"Dein Song" in "Rockstars zähmt man nicht", Fernsehfilm mit Tom Beck, TV Premiere am 22.08.17 20:15 Uhr in Sat 1, Pantaleon Films
http:/www.pantaleonentertainment.com/portfolio_page/dein-song/

--------------------------------------------------------------------------

Kurse & Workshops:


Einsteigerkurs: "Roots To Grow" -
Tribal Fusion Kurs, Do. 18.00 - 19.30
im La Caminada Tanzstudio, Böckhstr. 21, U-Bhf. Schönleinstraße
Anmeldung unter
info@caminada.de oder 030 - 6949744

neu: Bhangra Kurs/ Bhangra Workout
ab 10.10.17 - 12.12.17, dienstags 18:15-19:15 Uhr im La Caminada Berlin, drop in class, Anmeldung+Infos unter:
madlen@devi-dance.de
/